WILL GMEHLING LIEST AUS „GOTT, DER HUND UND ICH“ UND „KLEOPATRA“

TREFFPUNKT ROTEBÜHLPLATZ

9.00 Uhr | Lesung
Carola-Blume-Saal

Autorenlesung für Schulklassen 1. und 2. Klasse

Es war ein stinknormaler Tag, als Gott auftauchte. An einem stinknormalen Ort zwischen den Hochhäusern, wo die Mülltonnen stehen. Der Junge auf der Schaukel sah gleich, dass er es war, dieser Kerl mit der alten Jacke und der ulkigen Mütze. Als der Junge mit Gott spazieren ging, hatte er vor nichts Angst, nicht mal vor den Typen im Nachbarhaus. Ohne Fahrkarten fuhren sie im Bus zum Supermarkt, in dem die Mutter an der Kasse arbeitete. Den Vater trafen sie bei den anderen Männern, die auch keine Arbeit hatten, auf dem Fußballplatz. Reizvoll ist an Kleopatra nur ihr Name. Sie ist eine Tüpfelhyäne mit allem, was dazu gehört: strenger Geruch, schrilles Lachen,

Tüpfel im struppigen Fell. Kleopatra hat einen kleinen Laden am Ende der Welt, gleich neben der Müllhalde. Hier findet sie, was sie zum Leben braucht: Knochen mit was dran zum Frühstück, echten Staub aus Paris, Glöckchen ohne Klöppel, Einlegesohlen. Aber auf Kundschaft wartet sie vergeblich. Bis plötzlich Ed auftaucht, der nicht nur die Taucherbrille ohne Gläser kauft, sondern Kleopatra mit Vergnügen Gesellschaft leistet. Doch obwohl ihr Leben durch Ed bunt und gesellig wird, träumt Kleopatra sehnsüchtiger denn je von einem wilden Land, das sie nie gesehen hat...

Veranstalter Börsenverein
Bitte anmelden, Eintritt frei